Coming Soon

Die Geschwister

szenische Lesung & Uraufführungnach einer Erzählung von Brigitte Reimann

Premiere: 10. November 2019, 20 Uhr Theater unterm Dach BerlinVorstellungen: 15., 16. + 17. November 2019, 20 Uhr Theaterforum Kreuzberg

Ostern 1961. Elisabeth, eine junge Malerin, erfährt, dass ihr geliebter Bruder Ulrich in den Westen fliehen möchte. Elisabeth ist verzweifelt und fragt sich: Was wird bleiben von ihrer Liebe und ihren gemeinsamen Idealen, wenn jeder in einem anderen Teil Deutschlands lebt? Sie will, sie muss Ulrich aufhalten und dafür ist ihr jedes Mittel recht.In ihrer 1963 erschienenen Erzählung verarbeitet Brigitte Reimann die menschlichen Konflikte der deutschen Teilung, deren Lösung mit dem Bau der Berliner Mauer in unendliche Ferne zu rücken schien.Auf was für ein wiedervereintes neues Deutschland schauen wir heute 30 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer?

Regie & Ausstattung: Ariane Kareev

Produktionsleitung & Fassung: Friederike Pöschel & Inga Bruderek

es spielen: Inga Bruderek, Ole Eisfeld, Frierike Pöschel, Lutz Wessel

Karten & Info:Theater unterm Dach, Danziger Str. 101, 10405 BerlinTel. 030 - 902 95 38 17 - www.theateruntermdach.deTheaterforum Kruezberg, Eisenbahnstr. 21, 10997 BerlinTel. 030 - 700 71 710 - www.tfk-berlin.de

Gefördert von der Rosa-Luxemburg-Stiftung, in Kooperation mit TuD, tfk, tribuene berlin

Iphigenia

Premiere: 12. Oktober 2019 - 18.30 Uhr, Friedrich-Karl-Straße 4, 46045 Oberhausen

Vorstellungen: 26. & 27. Oktober 2019, 14. & 15. November 2019 - 19.30 Uhr

Sie stolpert betrunken morgens die Straße entlang. Sie ist die Art von Mädchen, mit der man keinen Blickkontakt will und über die man im Stillen herzieht. Sie ist jung, arbeitslos und wütend. Ihr Leben dreht sich jede Nacht um ein Chaos aus Alkohol, Drogen, Drama und Einsamkeit. Und um einen Kater am nächsten Tag, der schlimmer ist als der Tod - bis sie eines Nachts die Chance hat, mehr zu sein.

Regie: Ariane Kareev

Dramaturgie & Fassung: Judith Humer

Assistenz & dramaturgische Mitarbeit: Mete Derendeli

Ein furioser Theaterabend über den hohen Preis, den die Menschen für die Mängel unserer Gesellschaft zahlen. Frei nach Gary Owens Bearbeitung des Iphigenie Mythos, inszeniert von Regisseurin Ariane Kareev mit Schauspielerin Sina Ebell, in den leerstehenden Ladenlokalen des Hochhauses der Friedrich-Karl Str. 4 in Oberhausen, für Vorbeilaufende und Kommende.


Eintritt frei
Reservierungen unter: iphigenia_theater@yahoo.com

Wegbeschreibung:
Der Aufführungsort ist ein leerstehendes Ladenlokal im Hochhaus „Oberhaus“ in unmittelbarer Nähe des Oberhausener Hauptbahnhofs.
Verlassen Sie den Hauptbahnhof Richtung Innenstadt, gehen Sie rechts Richtung Poststraße, dann wieder rechts auf die Friedrich Karl Straße. An der nächsten Ampelkreuzung, auf der linken Seite finden Sie das Oberhaus und unseren Spielort.

Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW im Rahmen der Individuellen Künstlerinnen- und Künstlerförderung (IKF), ein Projekt der ecce GmbH.

Maria Stuart - weitere Vorstellungen

31. Oktober 2019 - 19.30h

10. November 2019 - 19.30h

29. November 2019 - 19.30h

Rottstr 5 Theater Bochum

Karten & Infos unter: www.rottstr5-theater.de

Using Format